Marco Zucchi wird Delegierter der Kritikerwoche

Marco Zucchi wird Delegierter der Kritikerwoche
Semaine de la critique

Marco Zucchi wird Delegierter der Kritikerwoche

  News News
19 Jan 2017

Der Schweizerische Verband der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten (SVFJ) hat den Tessiner Radio- und Fernsehredaktor Marco Zucchi als neuen Delegierten der Kritikerwoche Locarno gewählt. Er tritt die Nachfolge von Stéphane Gobbo an, der beim Hebdo und bei Le Temps eine Kaderfunktion übernommen hat und deshalb für das Amt nicht mehr zur Verfügung stehen kann.

Der 46-jährige Filmjournalist Marco Zucchi bringt ideale Voraussetzungen für das Amt als künstlerischer Leiter der Semaine de la critique am Filmfestival Locarno mit. Er ist seit 1993 als Filmkritiker und Redaktor bei Radiotelevisione svizzera (RSI) in Lugano angestellt, gegenwärtig als Verantwortlicher des Centro di competenza cinema RSI. Er schreibt zudem regelmässig Filmkritiken für das Giornale del Popolo.

«Wir freuen uns sehr, dass nach Jean Perret und Stéphane Gobbo aus der Westschweiz und der langjährigen Leiterin Irene Genhart aus der Deutschschweiz die Semaine de la critique nach Mariano Morace in den 1990er Jahren nun wieder in Tessiner Händen ist, was dank der kurzen Wege zum Filmfestival Locarno viele Vorteile bringt», erklärt SVFJ-Präsident Christian Jungen.

Bevor sich Marco Zucchi bei RSI zum Journalisten und Filmredaktor ausbilden liess, studierte er an der Universität Bologna italienische Literatur. 2008 hat er als Koautor den Band Daniel Schmid: L’invenzione del Paradiso (Edizioni Cineteca di Bologna) publiziert, und er hat im 2016 erschienenen Buch Rex, Roxy, Royal (Christoph Merian Verlag) die Tessiner Kinos editorisch betreut. Marco Zucchi ist italienischer Muttersprache und spricht zudem Deutsch, Französisch und Englisch.

Marco Zucchi berichtet als Redaktor regelmässig von den Filmfestivals in Solothurn, Berlin, Nyon, Cannes, Locarno, Venedig und Zürich sowie aus Turin und Rom. Er ist Mitglied der Schweizer Filmakademie und weiterer Filmverbände. Seit fünf Jahren sitzt er zudem in der Programmkommission der Kritikerwoche Locarno. Marco Zucchi ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Massagno bei Lugano.

Die Kritikerwoche Locarno ist eine unabhängige Sektion des Filmfestivals Locarno, die vom SVFJ autonom programmiert wird. Dem Delegierten steht eine Programmkommission aus SVFJ-Mitgliedern zur Seite. Die Kritikerwoche Locarno, die 1990 erstmals stattfand, zeigt jeweils während einer Woche sieben Dokumentarfilme. Eine Jury vergibt zwei Preise. (SVFJ)

 

 

Zurück zur Liste