Mit dem «Kosmos» erhält Zürich sechs weitere Kinosäle
Kulturhaus Kosmos

Mit dem «Kosmos» erhält Zürich sechs weitere Kinosäle

  News News
28 Aug 2017

Anfang September wird das Kulturhaus Kosmos eröffnet. Damit erhält Zürich sechs weitere Kinosäle mit rund 800 Plätzen.

Das neue Zürcher Kulturhaus steht an der Ecke Lager-/Langstrasse und vereint auf 5’000 Quadratmetern und drei Etagen Bühne, Buchsalon, Kino, Bistro und Bar. Laut seiner Betreiber soll das Kosmos «lebendige, kosmopolitische Begegnungsstätte, eine neue Heimat für Wissenshungrige, Kulturinteressierte, Geistesarbeiterinnen, Stadtflaneure und Geniesserinnen» werden. Herzstück des Kosmos bildet das Forum; Montags sollen hier gratis Veranstaltungen stattfinden und gesellschaftlich relevante Themen wie Architektur, Stadtentwicklung, ökonomische und kulturelle Trends diskutiert werden.

Bauherrin ist die SBB, initiiert wurde das Kulturhaus am Schnittpunkt zwischen Europaallee und Langstrasse von Filmemacher Samir und Bruno Deckert, Mitgründer der Buch-Bar «Sphères». Laut Samir wird das Kosmos als Chance begriffen, «der Gentrifizierung des Langstrassen-Quartiers inhaltlich etwas entgegenzusetzen».
 

«Greater Arthouse»

Mit dem Kulturhaus erhält Zürich auch sechs weitere Kinosäle. Diese bieten zwischen 84 und 227 Sitzplätze. Geleitet wird das Kino von Marisa Suppiger; das Programm beschreibt sie unter dem Schlagwort «Greater Arthouse»: Eine Mischung aus Nischenfilmen und sogenannt gehobenem Mainstream ist vorgesehen, auch Blockbuster liegen vereinzelt drin. Am Nachmittag vom 2. September sind alle Räumlichkeiten frei zugänglich. Die Kinosäle werden mit Space-Kurzfilmen und einer Reihe von audiovisuellen Specials bespielt. (Medienmitteilung / kah)

Hier gehts zum Eröffnungsprogramm

 

 

 

 

 

Zurück zur Liste