Weiterbildungsangebote für Produzenten
Cinébulletin-Podium am ZFF

Weiterbildungsangebote für Produzenten

  News News
11 Oct 2017

In Zusammenarbeit mit MEDIA Desk Suisse hat Cinébulletin am Zurich Film Festival die Podiumsveranstaltung «Producers get trained, stay connected» zur Weiterbildung von ProduzentInnen durchgeführt. Die Angebote sind laut Corinna Marschall, Geschäftsführerin von MEDIA Desk Suisse, zahlreich, und die TeilnehmerInnen können finanziell unterstützt werden. Vier ProduzentInnen berichteten:

 

Dario Schoch, Cognito Films

Dario Schoch hat an der ZHdK Produktion studiert, eine „sehr theoretische“ Ausbildung. Am EAVE Producers Workshop teilzunehmen war deshalb eine sehr gute Art, Erfahrungen zu sammeln. Schoch unterstreicht die Bedeutung von „ausgezeichneten ExpertInnen aus ganz Europa“ und die Reichhaltigkeit des Austausches: „Man vergleicht die eigene Situation und die eigenen Probleme mit denjenigen der andern ProduzentInnen und versucht, Lösungen zu finden. Obwohl MEDIA Desk die Hälfte der Teilnahmekosten übernimmt, braucht es immer noch eine grosse Investition an Zeit“. Gleichzeitig sei das Programm aber ein „ausgezeichnetes Label“, um in Europa anerkannt zu werden.

 

Franziska Sonder, Dschoint Ventschr

Bevor sie sich der Produktion zuwandte, studierte Franziska Sonder Filmrealisation. Nach einer praktischen Ausbildung besuchte sie während eines Jahres das Vollzeit-Atelier Ludwigsburg – Paris, immer auf Achse zwischen Deutschland und Frankreich. „Das war eine Art Rückkehr zur Theorie, zusammen mit anderen jungen ProduzentInnen“, hält Franzisaka Sonder fest. Sie fügt hinzu, dass die Alumni dieses Programms ein „fantastisches internationales Netzwerk“ bilden.

 

Mauro Müller, Fidelio Films

Per Skype aus Mexiko zugeschaltet war Mauro Müller, der schon einige Weiterbildungsprogramme besucht hat. Er hat ebenfalls am Atelier Ludwigsburg – Paris teilgenommen, am Berlinale Talents und kürzlich an Trans Atlantic Partners, das speziell auf Koproduktionen ausgerichtet ist. „Wir haben uns zwei Mal getroffen in einem Abstand von zwei Monaten, um an der Finanzierung und dem Marketing von Filmen zu arbeiten.“ Müller ist zufrieden und meint: „Es gibt nichts zu kritisieren an diesem Programm.“

 

Rajko Jazbec, Cognito Films

An der Projektentwicklung arbeiten und eine erfolgreiche Strategie zu erarbeiten, damit konnte sich Rajko Jazbec im Rahmen des Programms ACE PRODUCERS beschäftigen. Das Programm richtet sich an erfahrene ProduzentInnen und findet an „drei verschiedenen Orten in Europa statt, um Koproduktionen zu fördern und die Logik der Finanzierung und Produktion der einzelnen Länder kennenzulernen.“

 

MEDIA Desk Suisse hat eine Broschüre veröffentlicht, die auch online abrufbar ist und welche die verschiedenen internationalen Ausbildungsprogramme auflistet, die unterstützt werden. Corinna Marschall ist verantwortlich für die Evaluation der Anträge und beantwortet Fragen der KandidatInnen. Trotz der wachsenden Nachfrage nach diesen Programmen seien die Chancen für eine finanzielle Unterstützung gut, präzisiert die Direktorin.

Pascaline Sordet

Bild: Rajko Jazbec, Franziska Sonder (Bildmitte), Corinna Marschall

Zurück zur Liste